Funktionelle Anatomie des Menschen

Blutkreislauf

Der Blutkreislauf (Blutzirkulation) ist der physiologische Vorgang des Transports von arteriellem und venösem Blut durch das kardiovaskuläre System, das aus dem Gefäßsystem mit dem Herz besteht. Der Blutfluss wird von der Pumpfunktion des Herzens angetrieben. Man unterscheidet den großen und den kleinen Blutkreislauf, welche hintereinander geschaltet sind. Der große Blutkreislauf hat seinen Augangspunkt im linken Ventrikel des Herzens. Von dort wird das sauerstoffreiche Blut durch Kontraktionen in die Aorta, danach in nachgeordnete Arterien bzw. Arteriolen und schließlich in die Kapillaren des Körpers gepumpt. Aus dem Kapillarbett fließt das Blut zurück in die Venolen und Venen und gelangt von dort über die obere und untere Hohlvene in den rechten Vorhof des Herzens. Der kleine Blutkreislauf hat seinen Ausgangspunkt im rechten Herzventrikel, von wo das sauerstoffarme (desoxygenierte) Blut durch die Lungenarterien in die Lungenkapillaren gepumpt wird.

Blutzirkulation des Menschen

Anatomie Physiologie Herz-Kreislaufsystem, Kreislaufschema Blutkreislauf, Blutzirkulation beim Menschen

Kreislaufschema Blutkreislauf.

Das menschliche Herz ist das zentrale Organ des Blutkreislaufs und ein Teil des kardiovaskulären Systems. Es liegt zwischen den beiden Lungenflügeln im Mediastinum hinter dem Sternum. Der größte Teil der kardialen Masse wird durch die Herzmuskulatur (Myokard) gebildet, die zum Lumen hin mit Endokard ausgekleidet und nach außen hin vom Epikard bedeckt ist. Zusammen mit den Blutgefäßen bildet das Herz das Herz-Kreislaufsystem und pumpt mit rhythmischen Kontraktionen das Blut durch den Körper.

Anatomie Herz mit Vorhöfe Atrien und Herzkammern Ventrikel, getrennt durch Herzscheidewand Septum und Segelklappen, Atrioventrikularklappen, Herzklappen
Eröffnetes Herz mit Vorhöfe (Atrien) und Herzkammern (Ventrikel), getrennt durch Herzscheidewand (Septum) und Segelklappen (Atrioventrikularklappen, Herzklappen) mit Fließrichtungen des Blutes.

Blutgefäße des Menschen

Die Aorta (Hauptschlagader) geht als zentrales Gefäß des Körperkreislaufes vom linken Herzen ab, von dem es durch die Aortenklappe getrennt ist. Man unterteilt die Hauptschlagader in Aorta ascendens, der aufsteigender Teil der sich direkt dem Herzen anschließt, und Aorta descendens, der Richtung Becken absteigender Teil.

Letzteren unterteilt man in Pars thoracica bis zum Durchtritt durch das Diaphragma, Pars abdominalis, Bauchaorta suprarenal (oberhalb der Nierenarterien) und infrarenal (unterhalb der Nierenarterien). Die Aufteilung der Aorta in die beiden Beckenarterien (Arteriae iliacae communes) ist die Bifurcatio aortae.

Anatomie Thorax und Abdomen mit Hauptschlagader Aorta, große Schlagadern und NierenAnatomie Thorax und Abdomen mit Hohlvene Vena cava, große Venen und Nieren

Lage Hauptschlagader (Aorta) und große Schlagadern sowie Hohlvene (Vena cava) und große Venen im Körper des Menschen.

Die Hohlvenen sind zwei große Venen, die das venöse Blut aus dem Körper zurück zum rechten Herzvorhof transportieren, die obere Hohlvene (Vena cava superior), die das Blut aller Strukturen oberhalb des Zwerchfells ableitet, und die untere Hohlvene (Vena cava inferior), die das Blut der unterhalb vom Zwerchfell gelegenen Körperabschnitte ableitet.

Filtration und Resorption

Die Filtration ist Grundlage des Stoffaustauschs von Kapillaren durch effektiven Filtrationsdruck. Unter Resorption versteht man einen Prozess, bei dem körpereigene oder körperfremde Stoffe durch lebende Zellen oder Gewebe aufgenommen werden.



Anatomie Blutgefäße Arterien und Venen, Histologie Wandschichten der Arterie und Vene
Histologischer Schnitt einer Arterie und Vene.

Physiologie Blutkreislauf, Filtration und Resorption, arterielle und venöse Blutgefäße und Lymphkapillare

Filtration und Resorption im Blutkreislauf; Blutgefäße und Lymphkapillare.



Home
| Inhalt | Kontakt | Impressum

© Copyright 2015 by MediDesign Frank Geisler
Bilder dieser Webseite: Download auf www.medical-pictures.de