Funktionelle Anatomie des Menschen

Lymphatisches System

Das lymphatische System (Lymphsystem, Systema lymphaticum), ein Teil des Immunsystems, besteht aus den lymphatischen Organen und dem Lymphgefäßsystem. Im Lymphsystem wird die Lymphflüssigkeit (Lymphe) gebildet und transportiert. Man unterteilt die Organe im Lymphsystem in primäre lymphatische Organe, Thymus und Knochenmark (Medulla ossium), mit spezialisiertem Gewebe, in dem die Bildung und Reifung der B-Zellen und T-Lymphozyten verläuft, und sekundäre lymphatische Organe, in denen sich die Lymphozyten vermehren und Effektorzellen sowie Regulatorzellen entstehen. Zu ihnen gehören Lymphfollikel der Schleimhäute (MALT), Peyer'sche Plaques, Wurmfortsatz (Appendix vermiformis), Tonsillen, Lymphknoten (Lymphonodus, Nodus lymphoideus, Nodus lymphaticus) und die Milz (weiße Milzpulpa).

Anatomie Lymphsystem

Anatomie lymphatisches System, Lymphsystem Systema lymphaticum des Menschen,

Lymphatisches System (Lymphsystem, Systema lymphaticum) mit Lymphknoten und Lymphgefäße; Lymphbahnen (Vas lymphaticum) mit Lymphknoten.

Das Lymphgefäßsystem beginnt mit den Lymphkapillaren welche sich zu größeren Lymphgefäßen vereinigen. Inmitten der Lymphgefäße sind die Lymphknoten als Filterstationen integriert. Somit dienen die Lymphgefäße der Verbreitung der Lymphozyten. Die Lymphgefäße vereinigen sich zu Lymphsammelstämme, die in die obere Hohlvene und so in das Venensystem münden.

Anatomie Immunsystem der Frau mit Lymphgefäße und Lymphknoten der Brust

Weiblichen Brust (Mamma, Brustdrüse) mit Lymphgefäße und Lymphknoten durchscheinend dargestellt.

Zu den oberflächliche Lymphbahnen und Lymphknoten des Stammes gehören Hinterhauptslymphknoten, Lymphknoten der Ohrspeicheldrüse, Nll. submentales et submandibulares, Halslymphknoten, Lymphkoten oberhalb und unterhalb des Schlüsselbeins, Achsellymphknoten, die Sorgius-Gruppe am und im Brustmuskel sowie die Leistenlymphknoten. Tiefe Lymphstämme und -knoten werden aus dem Lymphstamm des Halses, dem Armlymphstamm, Lungen- und Mittelfelllymphstamm, dem Milchbrustgang, Lymphstämme der Verdauungsorgane, Cisterna chyli (eine sackförmige Erweiterung der Lymphgefäße am kaudalen Ende des Ductus thoracicus) und den Lendenlymphstämmen gebildet.

Lymphgefäße und Lymphknoten

Histologie lymphatisches System, Lymphsystem Systema lymphaticum des Menschen,

Histologie Lymphgefäß mit Taschenklappen.

Die Lymphgefäße dienen dem Transport der Lymphe aus dem Interzellularraum in den Blutkreislauf und sind zu den Lymphknoten (Filterstationen) führende Gefäße. Größere Lymphgefäße sind ähnlich wie Venen aufgebaut.

Anatomie Histologie lymphatisches System, Lymphsystem Systema lymphaticum des Menschen,

Lymphknoten (Nodus lymphaticus, Lymphonodus), ein bohnenförmiges Gebilde als Filterstation für die Lymphe (Gewebswasser) und Ultrastruktur eines Lymphknoten (Bild rechts)

Histologie lymphatisches System, Lymphsystem Systema lymphaticum des Menschen,

Histologie Filterstation Lymphknoten mit B-Zellen und T-Lymphozyten.

Blutbildung im Knochenmark

Milz und Knochenmark übernehmen zusätzlich Funktionen bei Bildung, Speicherung und Abbau des Blutes.Anatomie Hämatologie Blutzellen im Blut, Röhrenknochen Oberschenkelknochen, Femur mit Knochenmark Medulla ossium zur Blutbildung mit Blutzellen

Oberschenkelknochen im Anschnitt mit Sicht auf das rote Knochenmark (Medulla ossium rubra), dem Ort der Blutbildung.



Erkrankungen Lymphsystem:
Zu den Erkrankungen der Lymphgefäße gehören die Lymphangitis und das Lymphödem. Nach Operation in Bereichen mit vielen Lymphbahnen kann eine Lymphfistel auftreten, wobei über verletzte Lymphgefäße verstärkt Lymphe austritt und über die Wunde abfließt.



Home
| Inhalt | Kontakt | Impressum

© Copyright 2015 by MediDesign Frank Geisler
Bilder dieser Webseite: Download auf www.medical-pictures.de