Funktionelle Anatomie des Menschen

Anatomie Organe im Körper des Menschen

Die Organe werden in der Anatomie einzeln betrachtet, aber auch zu Funktionseinheiten zusammengefasst: Atmungsorgane, Kreislauforgane, Ausscheidungsorgane, Sexualorgane, Sinnesorgane, Verdauungsorgane und Bewegungsorgane. Als innere Organe bezeichnet man im Körperinneren befindlichen Organe, vor allem die Brust- und Bauchorgane. Dazu gehören das Herz-Kreislauf-System (Herz und Blutgefäße), der Respirationstrakt (Lunge und Atemwege), die Verdauungsorgane, das endokrine System (Hormondrüsen), das Blut und die blutbildenden Organe, das Immunsystem, sowie das Urogenitalsystem.

Innere Organe von vorn
Anatomie Mensch, innere Organe Frau und Mann, Ansicht Körper von vorn

Topografie der Organe des Menschen. Übersicht der inneren Organe von Frau und Mann von frontal.

Der Thorax (Brustraum) ist durch den Sitz der zentralen Herz-Kreislauforgane einer der wichtigsten Körperbereiche der Medizin, zu sehen sind Herz (Cor) und Lunge (Pulmo). Die vorderen Organe im Abdomens (Bauchraum) sind Magen (Gaster), Darm (Intestinum) mit Dünndarm und Dickdarm, Leber (Hepar) mit Gallenblase (Vesica fellea), Bauchspeicheldrüse (Pankreas), Milz (Splen) und Harnblase (Vesica urinaria) im Becken.

Innere Organe von hinten
Anatomie Mensch, Organe Mann und Frau im Körper

Topografie der Organe des Menschen. Übersicht der inneren Organe von Mann und Frau von dorsal.

Nach Entfernung der deckenden Weichteile und der Skelettelemente des Rückens werden die Lagebeziehungen der Organe von dorsal sichtbar. Im Bauchraum wird der Magen von den Organen Milz, Nebenniere (Glandula adrenalis), Niere (Ren) und Pankreaskopf überlagert. Die rechte Nebenniere und Niere legen sich dem rechten Leberlappen an. Die beiden Harnleiter (Ureter) ziehen sich dorsal über den Bauchraum bis zum Becken. Hier befinden sich der Harnblase angelegt beim Mann die Samenbläschen (Glandula vesiculosa), bei der Frau Gebärmutter (Uterus) und Eierstöcke (Ovarien).

Innere Organe beim Kind
Anatomie innere Organe Kind und Kleinkind Baby

Anatomie Lage der inneren Organe beim Knaben sowie männlichen und weiblichen Kleinkind (Säugling, Baby).

Organe werden während der Embryonalzeit in der Organogenese gebildet. Die Organe sind beim Kleinkind nach der Geburt bereits voll funktionsfähig. Mit Organismus wird ein System bezeichnet, das ganzheitlich, hierarchisch gegliedert, funktionell miteinander verbundenen Organe gekennzeichnet. Ein Organ ist ein spezialisierter Körperteil, eine abgegrenzte Funktionseinheit die aus unterschiedlichen Zellen und Geweben besteht. Die Organe sind in ihrer Funktion direkt miteinander durch das Organsystem verbunden, ihr Zusammenspiel bildet den Organismus.

Anatomie-Gliederung

Die Anatomie des Menschen wird nach systematischen Aspekten wie Organsysteme oder nach topografischen Aspekten untergliedert.
Die Gliederung in der Anatomie nach Regionen ist aus praktisch-klinischer Sicht relevant, es werden die topografischen Zusammenhänge berücksichtigt.



Organsysteme:
Herz-Kreislauf-System, respiratorisches System, Nervensystem, Verdauungsapparat, Urogenitalsystem, endokrines System, Blut und blutbildende Organe, Immunsystem, lymphatisches System, Bewegungsapparat mit Skelettsystem und Skelettmuskulatur, Sinnesorgane, Haut, Hautanhangsgebilde
Regionen: Kopf und Hals, Rumpf, Brustorgane, Bauchorgane, Urogenitalorgane, obere Extremität, untere Extremität



Home
| Inhalt | Kontakt | Impressum

© Copyright 2014 by MediDesign Frank Geisler
Bilder dieser Webseite: Download auf www.medical-pictures.de