Funktionelle Anatomie des Menschen

Skelett des Menschen

Das menschliche Skelett (Skeletos), ist in der Anatomie die Gesamtheit der Knochen eines Organismus der die Stützstruktur bildet. Beim Menschen unterscheidet man zwischen Achsenskelett (Skeleton axiale) und Extremitätenskelett (Skeleton appendiculare). Es besteht zwischen 206 und 214 Knochen. Das Skelett braucht mehrere Jahre, bis es vollständig entwickelt ist. Man unterteilt es in das Schädelskelett, das Rumpfskelett und das Gliedmaßenskelett.

Anatomie Knochenskelett beim Mann
Anatomie Knochenskelett des Menschen, Skelett mit Gesichtschädel, Achsenskelett und Extremitätenskelett

Knochenskelett des Menschen, Skelett mit Gesichtschädel, Achsenskelett und Extremitätenskelett von vorn.

Das Rumpfskelett wird von den Wirbeln, den Rippen und dem Brustbein gebildet. Die Schädelknochen umgeben schützend das Gehirn, die Wirbel das Rückenmark, der Brustkorb bildet einen Schutz für die Brustorgane und das Becken für die Beckeneingeweide. Das Gliedmaßenskelett ist am beweglichsten, die Arme und Beine bezeichnet man als obere und untere Gliedmaßen. Als Skelettsystem bezeichnet man im den gesamten passiven Bewegungsapparat (Stützapparat) mit Knochen, Bänder, Gelenke und Gelenkkapseln.

Anatomie Speiseröhre und Peristaltik
Antomie menschliches Skelett, Becken Pelvis mit Lendenwirbelsäule

Rechte Beckenhälfte von vorn und Becken (Pelvis) mit Lendenwirbelsäule von hinten (Bild rechts).

Gliedmaßen, Knochen und Gelenke
Anatomie Kncohenskelett Mensch, Skelett mit Knochen und Gelenke der obere Extremität Hand, der unteren Extremitäten, Hüftgelenk, Oberschenkelknochen, Kniegelenk, Unterschenkelknochen und Fuß mit Sprunggelenk


Knochen und Gelenke der Extremitäten: 1 = Handwurzelknochen und Fingerknochen, 2 = Hüftgelenk (Articulatio coxae), 3 = Oberschenkelknochen (Femur), 4 = Kniegelenk (Articulatio genus) mit Kniescheibe (Patella), 5 = Unterschenkelknochen (Ossa cruris) mit Schienbein (Tibia) und Wadenbein (Fibula), 6 = Fußskelett von oben mit Knochen des Sprunggelenks, 7 = Fußskelett seitlich mit Fußwurzel (Tarus), Mittelfuß (Metatarsus) und Zehen (Phalanges pedis).

Hals, Schulter und Brustkorb

Anatomie Skelett, Wirbelsäule Columna vertebralis und Brustkorb mit Brustbein Sternum und Rippen, Halswirbelsäule HWS und Schultergelenk Articulatio humeri

Wirbelsäule (Columna vertebralis) und Brustkorb mit Brustbein (Sternum) und Rippen (Bild links), Halswirbelsäule (HWS) und Schultergelenk (Articulatio humeri).





Skeletterkranungen:
Starkt verbreitete Skeletterkrankungen sind der Rückenschmerz, der Gelenkverschleiß (Arthrose), die Knochenbrüchigkeit (Osteoporose) sowie rheumatische Erkrankungen.
Wenn der Verlust von Gelenkknorpel fortschreitet, sich am Gelenkrand überschüssiger Knochen bildet, verschlechtert sich die Beweglichkeit und es folgen Schmerzen. Am Ende eines mehrjährigen Leidens steht oftmals das künstliche Gelenk. Regelmäßige Bewegung und gesunde Ernährung sind der beste Gesundheitsschutz.



Home
| Inhalt | Kontakt | Impressum

© Copyright 2015 by MediDesign Frank Geisler
Bilder dieser Webseite: Download auf www.medical-pictures.de