Funktionelle Anatomie des Menschen

Anatomie der Speiseröhre

Die Speiseröhre (Oesophagus, Ösophagus) ist ein muskulöses Hohlorgan, das die Verbindung vom Rachen zum Magen (Gaster) herstellt. Sie gehört zum Verdauungstrakt und dient dem Transport der Nahrung mittels Peristaltik. Der Wandaufbau ist wie der aller Abschnitte des Gastrointestinaltraktes. Die Speiseröhre ist innen von einer gefalteten Schleimhaut (Mucosa) ausgekleidet, die aus einer Epithelschicht (Lamina epithelialis mucosae), einer epithelialen Muskelschicht (Lamina muscularis mucosae) und einer dazwischenliegenden Bindegewebeschicht (Lamina propria mucosae) besteht.

Lage der Speiseröhre im Brustraum
Anatomie Speiseröhre Oesophagus, Einengung Ösophagus durch Luftröhre Trachea und dem Aortenbogen Arcus aortae


Einengung der Speiseröhre durch die Luftröhre (Trachea) und dem Aortenbogen (Arcus aortae) etwa in der Mitte des Ösophagus.

Die Speiseröhre verläuft im oberen und hinteren Mediastinum zwischen Trachea und Aorta und liegt über eine kurze Strecke dem Herz am linken Vorhof an. Unterteilt wird die Speiseröhre in eine Pars cervicalis, eine Pars thoracalis und nach dem Durchtritt durch das Zwerchfell in eine Pars abdominalis. Eine häufige Erkrankung ist die Refluxkrankheit, deren Ursache ein bewegungsgestörter unterer Ringmuskel (Pförtner) ist, dadurch kommt es zum Zurücklaufen von Magensaft (Magensäure) in die Speiseröhre.

Anatomie Speiseröhre und Peristaltik
Anatomie Speiseröhre Oesophagus, Ösophagus mit Ringmuskel Pförtner und Wandschichten, Nahrungstransport mittels Peristaltik


Längsschnitt durch den unteren Abschnitt der Speiseröhre (Oesophagus) am Ringmuskel (Pförtner), Darstellung der Wandschichten; Transport der Nahrung mittels Peristaltik (Bild rechts).

Organe im Brustraum
Anatomie Magen, Schließmuskel Ösophagussphinkter zwischen Oesophagus und Gaster

Funktion Schließmuskel (Ösophagussphinkter) zwischen Speiseröhre und Magen (Gaster): Bild oben Mageneingang (Kardia) geöffnet, unten verschlossen.

Organe im oberen Bauchraum

Anatomie Speiseröhre Oesophagus, Magen und Ösophagus mit Refluxösophagitis Reflux oesophagitis, Gastroösophageale Refluxkrankheit Sodbrennen der Speiseröhre

Reflux, Rückfluss in die Speiseröhre.





Die Refluxösophagitis (Reflux oesophagitis) ist eine Gastroösophageale Refluxkrankheit (Sodbrennen), eine durch pathologischen Reflux von Mageninhalt ausgelöste entzündliche Erkrankung der Speiseröhre (Oesophagus). Ursachen der Refluxkrankheit sind zu großer Ausstoß an Magensäure, so dass die Peristaltik der Speiseröhre ihn nicht bewältigen kann, der die Speiseröhre vom Magen trennende innere Schließmuskel (Ösophagussphinkter) funktioniert nicht richtig.



Home
| Inhalt | Kontakt | Impressum

© Copyright 2015 by MediDesign Frank Geisler
Bilder dieser Webseite: Download auf www.medical-pictures.de